Engagiert in der Region

Engagiert

Aus der Region – für die Region

Die Sparda-Bank Münster engagiert sich nicht nur für ihre Kunden und Mitglieder, sondern auch für die Menschen in der Region – und zwar auf vielfältige Weise. Wir zeigen einige Beispiele.

Sport bringt Menschen verschiedenster Herkunft zusammen – daher unterstützt die Sparda-Bank Münster unter anderem Sportvereine.

Jeder dritte Deutsche engagiert sich ehrenamtlich. Diese Menschen arbeiten für eine kleine Aufwandsentschädigung oder ganz unentgeltlich in Sportvereinen, in der Kirche oder in einer Umweltorganisation. Hier wird Großes geleistet, denn die gemeinnützigen Angebote vor Ort sind eine wichtige Stütze für die Menschen, die dort leben. Die Sparda-Bank Münster unterstützt diese engagierten Menschen auf unterschiedliche Weise. „Als Genossenschaftsbank ist es uns wichtig, der Region, in der wir arbeiten, etwas zurückzugeben“, sagt Silke Schneider-Wild, Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Münster.

 

Ein Leuchtfeuer für den Nordwesten

Ein Beispiel: Seit 2014 fördert die Sparda-Bank Münster im Rahmen von „Sparda-Leuchtfeuer“  gemeinnützige Projekte in der Region – mit insgesamt 100.000 Euro pro Jahr. Hierzu werden Organisationen aus einem bestimmten Bereich aufgefordert, sich zu bewerben. 2014 konnten sich Kindertagesstätten mit ihren Projekten vorstellen, im Jahr 2015 Rettungskräfte und 2016 Sportvereine. Sie alle eint, dass sie sich täglich für die Menschen in der Region einsetzen. Da ein wichtiger Wert der Sparda-Bank Münster die Mitbestimmung ist, entscheidet beim Sparda-Leuchtfeuer nicht nur eine Jury über die Gewinner, sondern es gibt ein großes Online-Voting. Mehr Informationen: www.sparda-leuchtfeuer.de

Mit dem Sparda-Leuchtfeuer fördert die Sparda-Bank Münster gemeinnützige Projekte in der Region. Das Besondere: Das Publikum entscheidet per Online-Voting mit. Mehr Informationen gibt es hier.

Engagiert in der Lebensrettung
Engagiert für den Sport

2015 wurde die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Nottuln auf den ersten Platz gewählt. Die Rettungsschwimmer mit ihren 600 Mitgliedern freuten sich über eine Siegprämie von 3.000 Euro.

2016 erhielt der DJK Arminia Ibbenbüren e. V. beim Online-Voting zum Sparda-Leuchtfeuer die meisten Stimmen. Das Besondere an dem Verein: Es geht bewusst nicht nur um Spitzenleistung, sondern auch um Gemeinschaft.

Der Region etwas zurückgeben

Die Sparda-Bank macht sich schon seit Langem dafür stark, den Menschen in der Region Rückhalt zu geben. In vielfältigen Projekten engagiert sich die Genossenschaftsbank deshalb nachhaltig für die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft (siehe auch Bildergalerie unten). Sei es beim Bürgerengagement, im kulturellen Bereich oder dort, wo die Investitionen in die Zukunft am besten angelegt sind: bei unseren Kindern.

 

2016 standen bei den geförderten Projekten wie in den Vorjahren wieder Kunst und Kultur sowie Sport und Gesundheit im Vordergrund. Bei vielen Veranstaltungen ist die Sparda-Bank Münster aktiv als Partner oder Sponsor dabei. Der Sparda-Lauf in Oldenburg, der Sparda-Münster City Triathlon und der Marathon in Wilhelmshaven sind fester Bestandteil des Sportkalenders in der Region geworden. Finanzielle Unterstützung in Höhe von einigen Tausend Euro durch die Sparda-Bank Münster erhielten auch in diesem Jahr wieder etliche soziale Projekte. So zum Beispiel das Kinder- und Jugendhospiz Wilhelmshaven, der Ferienpass der Stadt Oldenburg, der DRK-Kreisverband in Leer sowie Flüchtlingsprojekte und Tafeln für Menschen in Not an verschiedenen Standorten.

 

Das Geld für die Spenden stammt zu einem großen Teil aus dem Verkauf von Gewinnsparlosen. Daher gilt ein besonderer Dank den vielen eifrigen Gewinnsparern, die mit dem Kauf von Gewinnsparlosen dazu beitragen, die Region nachhaltig zu stärken. So wird das Motto „Gemeinsam mehr als eine Bank“ auf direkte Weise mit Leben gefüllt.

Unsere

  Bank